Auslandschweizerplatz

Der Weg der Schweiz und der Platz der Auslandschweizer sind auf Dauer angelegte Realisationen der 700-Jahr-Feier der Eidgenossenschaft im Jahre 1991. Der Weg der Schweiz symbolisiert die Eidgenossenschaft in ihrer Gesamtheit. Er besteht aus 26 den Kantonen zugeordneten Etappen. Die Schweiz wäre aber unvollständig ohne ihre zahlreichen Staatsangehörigen im Ausland. Der Platz steht deshalb für die Zugehörigkeit der heute 775'000 im Ausland lebenden Schweizerinnen und Schweizer. Er ist zugleich Ausdruck ihrer starken Verbundenheit mit der Schweiz. Der Auslandschweizerplatz wird deshalb oft als "Rütli der Fünften Schweiz" bezeichnet. 

  

Das Areal in der Bucht von Brunnen wurde seinerzeit aufgrund einer weltweiten Sammelaktion unter Auslandschweizern und dank eines namhaften Beitrags des Bundes erworben. Besitzerin des Platzes ist eine Stiftung, in der die Eidgenossenschaft, der Kanton Schwyz, die Standortgemeinde Ingenbohl, die Schwyzer Kantonalbank sowie die Auslandschweizer-Organisation vertreten sind.

 

Mehr Informationen finden Sie unter www.auslandschweizerplatz.ch

 

 

Copyright Erhard Gick