Mehr Auslandwähler denn je

Die Auslandschweizer Wahlbeteiligung lag in den Kantonen, die diese separat ausweisen (GE, LU, AI, AG, TG), durchwegs unter dem Durchschnitt des jeweiligen Kantons. Bei einer Ausnahme lag sie auch unter den in früheren Wahljahren registrierten Werten. Die geringste Beteiligung aus dem Ausland wurde in Appenzell-Innerrhoden registriert (15,4%), die höchste im Thurgau (37,9%).

 

Wahlbeteiligung 2003-2011 

 

Legende: AS = Auslandschweizer

 

Aufgrund der höheren Zahl eingetragener Stimmberechtigter dürften in diesem Jahr dennoch deutlich mehr Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer an den Wahlen teilgenommen haben als bei allen bisherigen eidgenössischen Wahlen.