ASO Info 6/15

Newsletter ASO Info

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) ist das Kompetenzzentrum für Fragen bezüglich Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer.

Die ASO ist eine politisch und konfessionell neutrale, unabhängige Nichtregierungsorganisation. Sie vertritt die Interessen der im Ausland lebenden Landsleute und bietet ihnen eine breite Palette von Dienstleistungen an.

 

Die ASO engagiert sich seit 1916 für die Auslandschweizer.

 

Für weitere Informationen: www.aso.ch

 

 

12.11.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Historisches Ereignis: Auslandschweizer in den Nationalrat gewählt

Zum allerersten Mal haben die Schweizerinnen und Schweizer einen Auslandschweizer ins Parlament gewählt. Tim Guldimann (SP/ZH), ehemaliger Botschafter der Schweiz und wohnhaft in Deutschland, wurde in den Nationalrat gewählt.

Erstmals wurde ein Auslandschweizer ins Parlament gewählt. Tim Guldimann (SP/ZH), ehemaliger Botschafter der Schweiz und wohnhaft in Berlin (Deutschland), wurde in den Nationalrat gewählt. Zum ersten Mal werden die Mitglieder der Fünften Schweiz einen Vertreter unter der Bundeshauskuppel haben, der als Auslandschweizer kandidiert hat und gewählt wurde.

 

Die Auslandschweizer-Organisation freut sich über die Wahl von Tim Guldimann in den Nationalrat und auch auf die Zusammenarbeit mit ihm, um die Interessen der 746'000 Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer im Parlament nun noch besser vertreten zu können.

 

Lesen Sie das Interview mit Tim Guldimann, das in der «Schweizer Revue» vom Juni 2015 erschien. Link

 

 

12.11.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Die Auslandschweizer haben ihr Gesetz

Das Auslandschweizergesetz (ASG) ist am 1. November 2015 in Kraft getreten. Das am 26. September 2014 vom Parlament angenommene Gesetz geht auf eine parlamentarische Initiative des Ständerats und derzeitigen Vizepräsidenten der ASO, Filippo Lombardi (CVP/TI), zurück. Mit diesem Gesetz erfüllt sich des Weiteren eine Forderung des Auslandschweizerrates.

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) freut sich über das Inkrafttreten des Auslandschweizergesetzes (ASG). Da die internationale Mobilität unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger stetig zunimmt, ist es von grundlegender Bedeutung, ein spezielles Gesetz für die 746'000 rund um den Globus lebenden Schweizer zu haben.

 

Dieses Ausführungsgesetz zu Artikel 40 der Bundesverfassung ist ein Zeichen für die Anerkennung der Bedeutung der Auslandschweizer durch unsere Behörden und bildet die Grundlage für eine ganzheitliche Politik gegenüber den Mitgliedern der Fünften Schweiz.

Eine der grossen Neuerungen des Gesetzes besteht darin, dass von nun an ein einziges Departement, das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA), für Fragen im Zusammenhang mit Auslandschweizern zuständig sein wird. Das EDA wird somit zur zentralen Anlaufstelle, welche die Mitglieder der Fünften Schweiz jederzeit kontaktieren können. Eine weitere Neuerung betrifft die konsularischen Dienstleistungen; in Artikel 5 ASG wird das Prinzip der Eigenverantwortung bei Auslandaufenthalten eingeführt. Dieses betrifft sowohl im Ausland wohnhafte Schweizer als auch Auslandsreisende. Die Kosten für Hilfeleistungen für Schweizer Bürger, die sich fahrlässig verhalten haben, indem sie die Rechtsvorschriften des Empfangsstaates oder die Reiseempfehlungen des EDA nicht beachtet haben, können diesen von nun an in Rechnung gestellt werden.

 

Über zwei weitere Aspekte des Gesetzes ist die ASO ebenfalls erfreut: die Erwähnung der ASO als Interessenvertretungsorgan der Auslandschweizer sowie die Schaffung einer Rechtsgrundlage zur Förderung der elektronischen Stimmabgabe für die Auslandschweizer.

 

Das ASG vereint die verschiedenen Rechtsvorschriften zur Regelung der Beziehungen der Auslandschweizer mit ihrem Land im Hinblick auf die Vernetzung, die politischen Rechte und die Sozialleistungen in einem einzigen Gesetz. Es zielt darauf ab, eine kohärente Politik der Schweiz gegenüber ihren im Ausland lebenden oder sich vorübergehend im Ausland aufhaltenden Staatsangehörigen zu fördern. Das Gesetz soll die Einführung einer ganzheitlichen Schweizer Politik in Sachen Migration sowie ganz allgemein in Bezug auf die internationale Mobilität unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger ermöglichen. Es stellt somit die Grundlage für die Vertretung und Berücksichtigung der 746'000 im Ausland lebenden Schweizerinnen und Schweizer durch den Bund dar.

 

Diesbezügliche Mitteilung des EDA

Auslandschweizergesetz als PDF

 

 

 

12.11.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

100 Jahre ASO - diese Daten sollten Sie sich vormerken

Im Jahr 2016 feiert die Auslandschweizer-Organisation ihr 100-jähriges Bestehen im Dienste der Fünften Schweiz. Merken Sie sich schon einmal die Daten der Festlichkeiten vor!

2. März 2016: Offizieller Start des Jubiläums anlässlich der Herausgabe der Briefmarken der ASO durch die Schweizerische Post.

 

15. bis 17. April 2016: 25 Jahre Auslandschweizerplatz und Weg der Schweiz in Brunnen

Programm: Offizielle Eröffnung der Plakatausstellung auf dem Auslandschweizerplatz im Beisein lokaler und nationaler Vertreter, Sitzung des Auslandschweizerrates.

 

24. Juli bis 7. August 2016: Marsch der jungen Auslandschweizer

Programm: 100 junge Auslandschweizer begeben sich, in fünf Gruppen aufgeteilt, auf Entdeckungsreise durch die Schweiz. Während vier dieser Gruppen durch das Land ziehen, wird die fünfte Gruppe auf der Website von Swissinfo und in den Medien von SRG SSR über ihre Abenteuer berichten.

 

5. bis 7. August 2016: Veranstaltung auf dem Bundesplatz in Bern

Programm: An zwei Festtagen mit Konzerten, Ansprachen und Konferenzen wird gemeinsam das 100-Jahr-Jubiläum der ASO gefeiert.

 

100 Jahre Buch

100 ans LIvre

100 Years book

12.11.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Auslandschweizer Jugendparlament (ASJUPA)

Die jungen Auslandschweizer haben am 18. Oktober 15 ihren ersten Vorstand für das Auslandschweizer Jugendparlament gewählt. 13 motivierte Auslandschweizer im Alter zwischen 15 und 30 Jahren werden das Jugendparlament während den kommenden zwei Jahren führen und sich für die Auslandschweizer Jugend stark machen.

Beim Jugendparlament handelt es sich nicht um ein typisches politisches Parlament, sondern um eine Plattform für engagierte und aktive Jugendliche. Sie setzen sich in ihrem Verein bzw. Wohnland für die Interessen der Jugendlichen ein, entwickeln Projekte und setzen diese um.

Hauptzielsetzungen des Auslandschweizer Jugendparlements sind die Vernetzung von jungen Auslandschweizer unter einander und die stärkere Einbindung in den Schweizer Vereinen im Ausland.

 

Die gewählten Vorstandsmitglieder sind:

Davide Wüthrich (Italien / schweiz)

Najib Bourkhis (Tunesien)

Samuel Cremieux (USA)

Michael Valente (Kanada)

Francisca Espinoza (Chile)

Timothy Foreman (Tschechien)

Wanja Kaufmann (Schweden)

Lis Zandberg (Niederlande)

Marie Lingl (Frankreich)

Edoardo Trebbi (Italien)

Laura Derrer (Chile)

Ryan Cooper (Australien)

Guido D’Auria (Italien / Schweiz)

 

Kontakt und Informationen zum neuen Auslandschweizer Jugendparlament finden Sie hier:

https://www.facebook.com/groups/YouthParliamentSwissAbroad/

youthparliamentswissabroad@gmail.com

 

 

12.11.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Neue Jugenddienstangebote Winter 2015/16

Die Blätter an den Bäumen verfärben sich langsam aber sicher, die Temperaturen sinken stetig und Wolken ziehen auf. Doch halb so schlimm, denn das bedeutet auch immer, dass die Winterangebote des Jugenddienstes vor der Türe stehen.

 Auch diese Saison werden wieder vielseitige Schneesportlager und ein Sprachkurs angeboten. Höchste Zeit sich anzumelden, um sich richtig auf den Winter freuen zu können!

 

Der Besuch eines Angebots des Jugenddienstes verspricht auf jeden Fall ein besonderes Erlebnis. Hier treffen junge Leute aus Ländern der ganzen Welt und verschiedenen Kulturen zusammen. Wir bieten: neue Bekanntschaften, Aktivferien, Exkursionen, Workshops und vieles mehr. Diese Chance sollte man sich nicht entgehen lassen:

 

Neujahrslager Sedrun 26.12.2015 – 03.01.2016:
http://www.swisscommunity.org/de/jugend/freizeitangebote

Deutschkurs Bern 04.01. – 15.01.2016:
http://www.swisscommunity.org/de/jugend/bildungsangebote

Osterlager Saas Grund 19.03. – 27.03.2016:
http://www.swisscommunity.org/de/jugend/freizeitangebote

 

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie beim Klick auf die Links.

 

Subvention: Dem Jugenddienst stehen (beschränkte) Mittel zur Verfügung, um finanzschwächere Teilnehmende zu unterstützen. Ein Gesuchsformular kann per Mail (youth@aso.ch) bezogen werden.

 

12.11.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Steigen Sie auf die elektronische Version der «Schweizer Revue» um

Sie erhalten die «Schweizer Revue» noch in Ihrem Briefkasten? Auf Wunsch können Sie sie auch als E-Paper lesen.

Als Auslandschweizer bzw. Auslandschweizerin, der bzw. die bei einem Konsulat oder einer Botschaft registriert ist, erhalten Sie die von der Auslandschweizer-Organisation herausgegebene «Schweizer Revue» kostenlos. Wenn Sie künftig direkt nach ihrem Erscheinen auf sie zugreifen und nicht mehr auf die gedruckte Ausgabe warten möchten, dann entscheiden Sie sich doch einfach für die elektronische Ausgabe. So können Sie sie auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone (dank der "Swiss Review"-App) lesen, Ihrer Familie und Ihren Freunden weitergeben und schonen vor allem unsere Umwelt!

 

Wenden Sie sich an Ihr Konsulat oder nehmen Sie direkt die entsprechenden Einstellungen auf www.swissabroad.ch vor, damit Ihnen die «Schweizer Revue» an Ihre E-Mail-Adresse geschickt wird.

 

Bei Fragen zur Verteilung der «Schweizer Revue» wenden Sie sich bitte an die Helpline EDA: +41 800 24-7-365 oder helpline@eda.admin.ch.

 

12.11.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

educationsuisse an der Jungbürgerfeier in Mailand

Der Verein Società Svizzera Milano und das Schweizer Konsulat haben auch dieses Jahr die jungen Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer aus dem Konsularkreis Mailand, die 2015 volljährig wurden, zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.

educationsuisse wurde dabei durch Ruth von Gunten vertreten, welche im Besonderen über die Ausbildungsmöglichkeiten in der Schweiz informierte und auch die ASO kurz vorstellte.

 

Zahlreich hatten sich die jungen Schweizerinnen und Schweizer, teilweise von ihren Eltern begleitet, am Abend des 19. Oktober im Centro Svizzero im Herzen von Mailand eingefunden. Der Schweizer Generalkonsul, Massimo Baggi, hiess die Jungbürger willkommen. Der Vizepräsident des Vereins und Mitglied des Auslandschweizerrats, Gian Franco Definti, stellte den Mailänder Schweizerverein und die „Gazzetta Svizzera“ vor. Währendem Daniela Mannina über die Sektion „Giovani“ der Società Svizzera und der Uff. Spec. Capitano Fedele zum Thema Militärdienst für junge Auslandschweizer informierten.

 

Im Anschluss gab es genügend Zeit für Fragen, die auch zahlreich zum Thema Ausbildung in der Schweiz gestellt wurden. Es zeigte sich, dass für viele junge Auslandschweizer ein universitäres Studium oder eine Lehre in der Schweiz sehr attraktiv sind und der direkte Kontakt mit der Beratungsstelle von educationsuisse geschätzt wird.

 

Detaillierte Informationen zur Beratung für junge Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer zum Thema „Ausbildung in der Schweiz“ und zum Netzwerk der Schweizer Schulen im Ausland und finden Sie auf www.educationsuisse.ch .

 

12.11.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Partnerschaft zwischen Schweiz Tourismus und der ASO: Bestellen Sie Ihren Kalender 2016

Zum Jahresende bieten Schweiz Tourismus (ST) und die Auslandschweizer-Organisation (ASO) allen Mitgliedern der Fünften Schweiz die Möglichkeit, gratis den Tisch-Kalender für das kommende Jahr zu bestellen.

Sie können Ihr persönliches Exemplar des von ST in Zusammenarbeit mit der ASO und SwissCommunity herausgegebenen Tischkalenders 2016 ab sofort bestellen. Geben Sie Ihre Adresse auf der Website www.MySwitzerland.com/calendar ein. Danach erhalten Sie den Kalender gratis per Post zugestellt.

 

Informationen zum Schweizer Winter erhalten Sie unten: www.MySwitzerland.com/winter.

 

Wir wünschen Ihnen frohe Festtage und ein wunderbares Jahr 2016!

 

12.11.15, Anne-Catherine Clément, Communications&Marketing
Artikel drucken