ASO Info 6/13

NEWSLETTER ASO Info

Sind Sie Auslandschweizerin oder Auslandschweizer? Möchten Sie ins Ausland auswandern oder in die Schweiz zurückkehren? Interessieren Sie sich für Themen rund um die Fünfte Schweiz? Dann abonnieren Sie ASO Info, den Newsletter der Auslandschweizer-Organisation, und bleiben Sie informiert über Themen, welche die Fünfte Schweiz betreffen.

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) bildet das Kompetenzzentrum für Fragen rund um die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. Die ASO ist eine politisch und konfessionell neutrale, unabhängige Nichtregierungsorganisation. Sie vertritt die Interessen ihrer im Ausland lebenden Landsleute und bietet ihnen eine breite Palette von Dienstleistungen an.

 

Die ASO engagiert sich seit 1916 für die Auslandschweizer.

 

Für weitere Informationen: www.aso.ch

 

 

06.12.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Herzlichen Dank Rudolf Wyder!

Seit 1987 steht die Auslandschweizer-Organisation (ASO) unter der Leitung von Rudolf Wyder. Nach achtundzwanzig Jahren im Dienste der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer wird er Ende Jahr in den Ruhestand treten.

Rudolf Wyder, Doktor der Geschichte, trat 1985 ins Auslandschweizer-Sekretariat ein, zwei Jahre später wurde er zum Direktor ernannt. Dank seinem grossen Einsatz für die Fünfte Schweiz sind die Auslandschweizer und Auslandschweizerinnen sowie die ASO zu einem wichtigen Faktor in der Politik und der Verwaltung der Schweiz geworden. Ein besonderer Erfolg seines Einsatzes ist die Erarbeitung des sogenannten Auslandschweizergesetzes, das von den eidgenössischen Räten im Jahr 2014 verabschiedet werden sollte. Es bildet die Basis für eine einheitliche und umfassende Politik in Bezug auf die im Ausland lebenden Schweizer Bürger.

Nachfolgerinnen von Rudolf Wyder an der Spitze der ASO werden Sarah Mastantuoni und Ariane Rustichelli, zwei langjährige Mitarbeiterinnen im Auslandschweizer-Sekretariat. Sarah Mastantuoni ist Leiterin des Rechtsdienstes und der Personalabteilung der ASO, Ariane Rustichelli leitet die Abteilung Kommunikation und Marketing.

Ihre Ernennung wird der Auslandschweizerrat an der Frühjahrssitzung vom 22. März 2014 noch bestätigen. 

Der ASO-Vorstand sowie das ganze Team der Organisation danken ihm herzlich für sein unermüdliches Engagement über all die Jahre.

 

 

06.12.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Unsere besten Wünsche

Wir wünschen Ihnen von Herzen frohe Festtage sowie alles Gute im neuen Jahr!

Wir freuen uns, Sie im 2014 wieder zu sehen!

 

Das Team der Auslandschweizer-Organisation

 

 

06.12.13, Ariane Rustichelli, Communicatons & Marketing
Artikel drucken

 

Politische News der ASO

Grosse Unterstützung für das Auslandschweizergesetz

Der Vorentwurf des "Bundesgesetzes über Schweizer Personen und Institutionen im Ausland (Auslandschweizergesetz, ASG)" ist im Rahmen des Vernehmlassungsverfahrens vom 14. Mai bis 30. August 2013 auf breite Zustimmung gestossen.

So sind sich die vier grossen Bundesratsparteien darüber einig, dass ein Auslandschweizergesetz erlassen werden soll und haben den Vorentwurf verabschiedet. Die SVP, die SP und die FDP wandten sich allerdings ausdrücklich gegen eine Aufhebung der Immatrikulationspflicht. Auch die SPK-S äusserte sich an ihrer Sitzung vom 11. November 2013 in diesem Sinne.

Die CVP hat ihre Position zu diesem Thema noch nicht bekannt gegeben. Die SVP und die SP befürworten den Vorschlag der ASO, die Immatrikulation zu vereinfachen, indem bei Bekanntgabe der Ausreise eine automatische Meldung im Ausland erfolgt. Die SP, die FDP und die CVP fordern zudem eine stärkere gesetzliche Verankerung der elektronischen Stimmabgabe. Die SVP, die SP und die CVP sprachen sich ferner für die Integration des Bundesgesetzes über die schweizerische Bildung im Ausland aus.

 

Stellungnahme der Delegierten des ASR zum Auslandschweizergesetz

 

Grünes Licht für weiteren Konsularabbau?

Mit Enttäuschung registriert die ASO, dass die Aussenpolitische Kommission des Ständerates (APK-S) die Motion Büchel, die dem Konsularabbau Einhalt gebieten will, zur Ablehnung empfiehlt. Die Kommission stellt sich damit gegen die klare Haltung des Nationalrates, der den Vorstoss in der Herbstsession mit 137 zu 41 Stimmen bei 11 Enthaltungen gutgeheissen hat.

 

Mehr lesen

 

Sicheres E-Voting für Auslandschweizer soll Priorität bleiben

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) nimmt zum Pressegespräch vom 11. Oktober Stellung, das von vier Nationalräten organisiert wurde, die vom Bundesrat verlangen, dass er den Leitsatz, welchen er im 3. Bericht zu Vote électronique erwähnte „Sicherheit geht vor Tempo“ anwendet. Die ASO ist einverstanden mit diesem Leitsatz, aber betont, dass es von grundlegender Bedeutung ist, dass die Auslandschweizer sobald wie möglich auf elektronischem Wege abstimmen können, sofern die Sicherheitsvoraussetzungen gegeben sind.

 

Mehr lesen

 

 

06.12.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Studien- und Ausbildungsberatung neu mit educationsuisse

Der Verein zur Förderung der Ausbildung junger Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer (AJAS) und educationsuisse, die Interessenvertretung der Schweizer Schulen im Ausland, haben beschlossen, in Zukunft enger zusammenzuarbeiten und per 1. Januar 2014 zu fusionieren.

AJAS hat, 50 Jahre nach der Gründung, eine Standortbestimmung vorgenommen und ist zum Schluss gekommen, dass die Nutzung von Synergien mit educationsuisse für beide Vereine von Vorteil ist. AJAS unterstützt junge Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer, die in ihrem Heimatland eine Ausbildung absolvieren möchten. Einerseits berät AJAS die Jugendlichen, wenn sie Fragen zu den Ausbildungsmöglichkeiten in der Schweiz haben, und vermittelt ihnen die nötigen Kontaktadressen. Andererseits wird Hilfe bei der Vermittlung kantonaler Stipendien angeboten. Dies ist besonders wichtig, weil jeder Kanton eigene Stipendienregelungen hat. Das bedeutet, dass sowohl die Voraussetzungen, aber auch die Höhe der Stipendien sowie die Formalitäten und Fristen sehr unterschiedlich sein können. Beitragsberechtigt sind meist nur staatlich anerkannte Ausbildungen, die an öffentlichen Ausbildungsstätten absolviert werden.

 

Für den vorwiegend auslanderfahrenen Verein educationsuisse wird die Zusammenarbeit mit AJAS einen engeren und vertieften Austausch mit der Schweiz und deren Bildungsplatz garantieren. Die langjährige Erfahrung in der Ausbildungs-, Studien- und Stipendienberatung für junge Auslandschweizer, die in der Schweiz ihre Ausbildung fortsetzen möchten, wird in Zukunft auch direkt den Schülern der Schweizer Schulen im Ausland zur Verfügung stehen.

 

Auskunft erteilen:

Fiona Scheidegger, Geschäftsführerin AJAS
ajas@aso.ch, ab 01.01.2014 fiona.scheidegger@educationsuisse.ch


Irène Spicher, Geschäftsführerin educationsuisse
irene.spicher@educationsuisse.ch

 

 

06.11.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Kontakte knüpfen und die Schweiz kennen lernen

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) bietet Jugendlichen aus aller Welt zahlreiche Möglichkeiten die Schweiz zu besuchen. Attraktive Destinationen sind für die Wintersportlager vorgesehen, Gastfamilien heissen euch willkommen und Wissbegierige profitieren von den Bildungsangeboten.

Die Schneesportlager der ASO sind unter den Auslandschweizern sehr beliebt. Während acht bis zehn Tagen leben junge Leute aus der ganzen Welt unter einem Dach und vergnügen sich auf den Skipisten und im Lagerhaus. Die ausgebildeten Ski- und Snowboardleiter der ASO vermitteln die neusten Techniken des Schneesportes und sorgen für persönliche Erfolgserlebnisse auf der weissen Pracht. Das Spannende an den Camps ist der persönliche Kontakt zu all den Leuten, deren Gemeinsamkeit die Schweizer Herkunft ist. Ein unterhaltsames Rahmenprogramm sorgt für Abwechslung und Unterhaltung. Wer unvergessliche Winterferien in der Schweiz verbringen will, kommt in ein Auslandschweizer-Lager.
 

In folgenden Camps hat’s noch Plätze frei:

Schneesportwoche für Erwachsene in Davos: 29.03. – 05.04.2014

Ein Ski- und Snowboardlager für Erwachsene ab 18 Jahren im berühmten Wintersportort Davos. Die Ferienregion Davos / Klosters bietet alles, was sich ein Wintersportler wünschen kann. Das Team der ASO steht der Gruppe für Unterricht auf der Piste, als Guide im riesigen Skigebiet oder als Animator zur Verfügung. Die Stimmung ist in diesem Angebot immer hervorragend.

 

Schweizerreise „Quer durch die Schweiz“ 19.04. – 26.04.2014
Quer durch die Schweiz ist eine Reise, bei welcher die Gruppe zum Thema Wasser überall dort Halt macht, wo es etwas Interessantes zu entdecken gibt. Der Rheinfall, der Vierwaldstättersee, die Suonen im Wallis oder die Aare sind Beispiele für touristisch vielbesuchte Orte der Schweiz mit Bezug zum Thema Wasser. Die Teilnehmenden lernen verschiedene Städte und Regionen sowie das Verkehrsnetz der Schweiz kennen.

 

Bildungsangebote:

Ferien und Wissenserwerb kann bei den Angeboten der ASO kombiniert werden. Unsere Mitarbeiterinnen beraten Auslandschweizer individuell, die Teilnehmenden lernen die Bildungsstätten der Schweiz kennen oder schnuppern an den bekanntesten Schweizer Hochschulen. Die ASO bietet Jugendlichen einen praktischen Einblick in ihren Traumberuf. Eine unkomplizierte Gastfamilie freut sich auf den Besuch eines Jugendlichen.

Der ASO-Deutschkurs findet vom 03.01. – 14.01.2014 in Bern statt. Auch in diesem Programm hat es noch einige Plätze frei. Jetzt anmelden!

 

Die Jugendangebote auf www.swisscommunity.org

SwissCommunity.org ist die Plattform für die Auslandschweizer, welche von der Auslandschweizer-Organisation betrieben wird. Sämtliche Jugendangebote sind neu auf SwissCommunity zu finden. Die Jugendlichen berichten auf der Seite von ihren Erlebnissen, posten Fotos und Videos und haben die Möglichkeit sich auszutauschen. Die ASO freut sich, den neuen Bereich "Jugend" auf SwissCommunity vorstellen zu können.

 

Auslandschweizer-Organisation

Tel.: ++41 (0)31 356 61 00

youth@aso.ch

www.aso.ch

www.swisscommunity.org

 

 

06.12.13, Tom Morgenegg, Jugenddienst
Artikel drucken

 

Partnerschaft zwischen Schweiz Tourismus und der ASO: Bestellen Sie Ihren Kalender

Zum Jahresende bieten Schweiz Tourismus (ST) und die Auslandschweizer-Organisation (ASO) allen Mitgliedern der Fünften Schweiz die Möglichkeit, gratis den Kalender für das kommende Jahr zu bestellen.

Sie können Ihr persönliches Exemplar des von ST in Zusammenarbeit mit der ASO und SwissCommunity herausgegebenen Tischkalenders 2014 ab sofort bestellen: geben Sie Ihre Adresse auf der Website www.MySwitzerland.com/calendar ein. Danach erhalten Sie den Kalender gratis per Post zugestellt.

 

Weitere Infos zum Netzwerk Schweiz, zu Anlässen und Spezialangeboten finden Sie unter www.MySwitzerland.com/aso.

 

Wir wünschen Ihnen frohe Festtage und ein wunderbares Jahr 2014!

 

 

06.12.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken