ASO Info 4/14

NEWSLETTER ASO Info

Sind Sie Auslandschweizerin oder Auslandschweizer? Möchten Sie ins Ausland auswandern oder in die Schweiz zurückkehren? Interessieren Sie sich für Themen rund um die Fünfte Schweiz? Dann abonnieren Sie ASO Info, den Newsletter der Auslandschweizer-Organisation, und bleiben Sie informiert über Themen, welche die Fünfte Schweiz betreffen.

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) ist das Kompetenzzentrum für Fragen bezüglich Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. Die ASO ist eine politisch und konfessionell neutrale, unabhängige Nichtregierungsorganisation. Sie vertritt die Interessen der im Ausland lebenden Landsleute und bietet ihnen eine breite Palette von Dienstleistungen an.

 

Die ASO engagiert sich seit 1916 für die Auslandschweizer.

 

Für weitere Informationen: www.aso.ch

 

25.07.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Schweizer Nationalfeiertag: Ansprache des Bundespräsidenten Didier Burkhalter

Grussbotschaft von Bundespräsident Didier Burkhalter an die Adresse der AuslandschweizerInnen zum 1. August 2014.

Die MP3-Audiofiles (Rede mit Landeshymne) können Sie von swissinfo.ch auf einen Laptop oder USB-Stick herunterladen, um sie anschliessend bei Ihren Bundesfeiern im Ausland abzuspielen.

 

Text D/F/I  Landeshymne - Hymne national - Inno nazionale

 

DEUTSCH

http://www.swissinfo.ch/ger/schweizer-nationalfeiertag/40487286
http://media.swissinfo.ch/audios/2014/07/09/BF2014_DE-40487286.mp3

 

25.07.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Jetzt anmelden! 92. Auslandschweizer-Kongress vom 15.-17. August 2014 in Baden

Der 92. Auslandschweizer-Kongress findet vom 15. bis am 17. August 2014 in Baden statt. Das diesjährige Thema lautet "Informationstechnologie und soziale Medien: Chancen für die Fünfte Schweiz". Anmelden können Sie sich auf unserer Webseite. NEU: Sie erhalten vor Ort die Gelegenheit, Ihren Pass und/oder Ihre Identitätskarte zu erneuern.

NEU: Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) wird mit einer mobilen Station zur biometrischen Datenerfassung vertreten sein und den Kongressgästen die Möglichkeit bieten, ihren Pass und/oder ihre Identitätskarte vor Ort zu erneuern. Die ideale Gelegenheit um Schönes mit Nützlichem zu verbinden! Alles was Sie dazu mitbringen müssen, sind Ihre alten Ausweise, die Sie erneuern möchten. Vorrang geniessen jene Gäste, welche aktuell weit ab von der nächsten Schweizer Vertretung wohnen.

 

Persönlichkeiten aus Politik und Wissenschaft werden sich auf der Bühne zum Kongressthema „Informationstechnologie und soziale Medien: Chancen für die Fünfte Schweiz“ äussern, unter anderem Bundesrat Alain Berset und Otfried Jarren, Professor für Publizistikwissenschaft an der Universität Zürich.

 

Zwei spannende Diskussionspanels stehen auf dem Programm. Das Erste wird sich mit Fragen zur E-Demokratie beschäftigen. Ermöglicht die E-Demokratie wirklich den Aufbau einer engeren Beziehung zwischen der öffentlichen Verwaltung und den Staatsbürgern? Inwiefern bringen sich die Auslandschweizer in die Modernisierung der Verwaltung ein? Nationalrätin Isabelle Chevalley, der Politologe und Journalist Bruno Kaufmann sowie die Staatskanzlerin des Kantons Genf Anja Wyden Guelpa werden anwesend sein und mitdiskutieren.

 

Das zweite Diskussionspanel wird sich mit dem Thema Jugend und soziale Netzwerke auseinandersetzen. Wie beeinflussen soziale Online-Netzwerke die Meinungsbildung und die politische Partizipation Jugendlicher? Was sind die wesentlichen Unterschiede bei der Mediennutzung von Jugendlichen, verglichen mit älteren Generationen? Am Panel teilnehmen werden nebst jungen Auslandschweizern auch ein Experte für Lernen mit Neuen Medien sowie der UNO-Jugenddelegierte.

 

Anschliessend wird im Schloss Lenzburg zum Abschlussessen geladen. Abgerundet wird der Anlass am Sonntag mit einem Ausflug auf dem Hallwilersee und dem Besuch des Wasserschlosses Hallwyl.

 

Sie finden das detaillierte Programm und das Anmeldeformular auf der Webseite der ASO. Wir freuen uns, Sie in Baden willkommen zu heissen!

 

25.07.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Jungbürgerfeier für junge Auslandschweizer

Der Jugenddienst der ASO organisiert vom 17. bis zum 23. Oktober 2014 eine Informationswoche, um Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer, welche die Volljährigkeit erreicht haben, über ihre politischen Rechte aufzuklären.

In Zusammenarbeit mit dem EDA und der Stadt Bern organisiert der Jugenddienst der ASO eine spezielle Woche, um Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer, welche die Volljährigkeit erreicht haben, über ihre politischen Rechte zu informieren. Die Jungbürgerinnen und Jungbürger der Stadt Bern werden am Mittwoch, 22. Oktober 2014 im Bundeshaus vom Bundespräsident Didier Burkhalter empfangen.

 

In den Tagen davor lernen die Jugendlichen das politische System der Schweiz und die Funktionsweise der direkten Demokratie kennen. Ausflüge in der Region runden das Programm ab. Das Angebot richtet sich ausschliesslich an Jugendliche, die zwischen 1995 und 1996 geboren sind und die Schweizer Nationalität besitzen.

 

Mehr Infos

 

25.07.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer der Umfrage über den Auslandschweizer-Kongress

Zur Auswertung des derzeitigen Stands des Kongresses hat die Auslandschweizer-Organisation eine Umfrage durchgeführt, die von mehr als 4'700 Personen beantwortet wurde.

Der Auslandschweizer-Kongress findet jedes Jahr in einer anderen Region der Schweiz statt. Er wird von jeweils mehr als 400 Teilnehmern besucht - zum Grossteil von Auslandschweizern, die hierfür in die Schweiz reisen.

 

Dieser jährliche Anlass, der jedes Jahr zu einem anderen Thema stattfindet, versteht sich als Diskussions- und Reflexionsplattform, die eine internationalere und doch überaus schweizerische Sichtweise aktueller Themen, die unser Land betreffen, bietet.

 

Hier lesen Sie die Ergebnisse der Umfrage.

 

 

25.07.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Der 1. August, Bundesfeier

Seit 1891 wird in der Schweiz der 1. August als Nationalfeiertag begangen. Das Datum wird hergeleitet von einem der ersten Verträge zwischen den drei Kantonen Uri, Schwyz und Unterwalden, die den Kern der im Laufe von über fünf Jahrhunderten entstandenen heutigen Schweiz bildeten.

Männer aus diesen drei Kantonen besiegelten "am Anfang des Monats August 1291" einen ewigen Bund, in dem sie sich gegenseitige Hilfe und Unterstützung gelobten. Das Bündnis war vor allem gegen die Habsburger gerichtet, die zu jener Zeit ihren Einfluss auf die Gebiete am Zugang zum Gotthard zu verstärken suchten.

 

Heute organisieren wohlhabende Gemeinden oder Tourismusbüros anlässlich des Nationalfeiertags Feuerwerke. Die Feuerwerke werden meistens auf Bergen und Hügeln gezündet und erinnern an die Vertreibung der fremden Vögte im 14. Jahrhundert; damals soll die Nachricht auf diese Art signalisiert worden sein. Kinder tragen Lampions, von einer Kerze erhellte Papierlaternen, durch die nächtlichen Strassen. Öffentliche und private Gebäude sind mit Schweizer-, Kantons- und Gemeindefahnen geschmückt, und die Bäcker backen mit Fähnchen dekorierte Brötchen.

 

Die 1. August-Feiern und Feste sind im täglich aktualisierten Veranstaltungskalender von Schweiz Tourismus aufgelistet

 

Weitere Informationen und Veranstaltungen sind wie folgt verfügbar:

 

Top Veranstaltungen der Woche

 

Alle Top Veranstaltungen

 

Swiss Events iPhone App

 

25.07.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken