ASO Info 3/15

NEWSLETTER ASO Info

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) ist das Kompetenzzentrum für Fragen bezüglich Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer.

Die ASO ist eine politisch und konfessionell neutrale, unabhängige Nichtregierungsorganisation. Sie vertritt die Interessen der im Ausland lebenden Landsleute und bietet ihnen eine breite Palette von Dienstleistungen an.

 

Die ASO engagiert sich seit 1916 für die Auslandschweizer.

 

Für weitere Informationen: www.aso.ch

 

29.05.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

93. Auslandschweizer-Kongress, vom 14. bis 16. August 2015 in Genf

Der 93. Auslandschweizer-Kongress, der vom 14. bis 16. August 2015 in Genf stattfindet, wird sich mit folgendem Thema befassen: «Bürgerbildung: Garantie für eine lebendige Demokratie». Neu dieses Jahr: der Swiss Travel Pass Flex von Swiss Travel System zum Vorzugspreis.

Der 93. Auslandschweizer-Kongress soll Raum für Überlegungen dahingehend bieten, welche Massnahmen bereits umgesetzt wurden und welche noch notwendig sind, um die politische Beteiligung der Schweizerinnen und Schweizer zu fördern. Welche Rolle können und müssen die öffentlichen, privaten oder halböffentlichen Einrichtungen sowie die obligatorische Schule übernehmen?

Verschiedene Referenten werden sich an diesem Wochenende zu ihren Vorstellungen einer lebendigen Demokratie äussern und Fragen hierzu beantworten, darunter Bundesrätin Doris Leuthard, Manon Schick, Generaldirektorin von Amnesty International Schweiz, und Arthur Honegger, derzeitiger Auslandskorrespondent von SRF.

Die Teilnehmer haben erstmals die Möglichkeit, den Swiss Travel Pass Flex von Swiss Travel System zum Vorzugspreis (75% Ermässigung auf den offiziellen Verkaufspreis) zu erwerben, der sie zur unbegrenzten Nutzung der meisten öffentlichen Verkehrsmittel in der Schweiz berechtigt und Ermässigungen für einige kulturelle Einrichtungen beinhaltet. Dieses spezielle Angebot gilt ausschliesslich für Kongressteilnehmer mit ständigem Wohnsitz ausserhalb der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein. Weitere Informationen: http://www.aso.ch/files/webcontent/kongress/2015/Bestellformular_Swiss_Travel_Pass_Flex.dt.pdf

Dieses Angebot ist nur gültig, wenn die Bestellung mit der Kongressanmeldung bis Ende Juni 2015 erfolgt. Pro gekaufte Kongresskarte kann ein Swiss Travel Pass Flex bestellt werden.

Link zur Kongressanmeldung: www.aso-kongress.ch

 

29.05.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Die Auslandschweizer und die eidgenössischen Wahlen 2015

Am 18. Oktober 2015 finden die Nationalratswahlen und der erste Wahlgang für den Ständerat statt. Alle 142'000 Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer, die in einem Stimmregister eingetragen sind, können ihre Vertreter im Nationalrat wählen.

Um an Wahlen und Abstimmungen in der Schweiz teilnehmen zu können, müssen Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer im Stimm- und Wahlregister eingetragen sein. Nur so können Schweizer Bürger im Ausland wirklich mitreden und für ihre Anliegen eintreten. Setzen Sie sich hierzu mit der Schweizer Vertretung (Botschaft oder Konsulat) in Verbindung, bei der Sie immatrikuliert sind.

Formular für die Eintragung in das Stimmregister für Auslandschweizer

Daneben finden Sie Informationen unter www.2015elections.ch. Die von der ASO für die Wahlen 2015 erstellte Webseite richtet sich an Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer, an Nationalrats- und Ständeratskandidaten sowie an Vertreter von Schweizer Medien, die sich über die spezifischen Bedürfnisse der Mitglieder der Fünften Schweiz informieren wollen.

 

29.05.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Jugenddienst

Der Sommer steht vor der Tür. Die Temperaturen steigen. Bald geht es los mit dem abwechslungsreichen und attraktiven Programm des Jugenddienstes. Sei es in einem der aktiven und sportlichen Jugendlager, beim Lernen einer Sprache lernen oder an einem politischen bzw. thematischen Jugendseminar.

Der Besuch eines Angebots des Jugenddienstes verspricht auf jeden Fall ein besonderes Erlebnis. Hier treffen junge Leute aus Ländern der ganzen Welt und verschiedenen Kulturen zusammen. Wir bieten: neue Bekanntschaften, Aktivferien, Exkursionen, Workshops und vieles mehr.

Wer noch in keinem Angebot angemeldet ist, hat jetzt noch Gelegenheit dazu. Aber warten sollte man nicht nicht zu lange, denn die Angebote sind bereits gut besucht oder die letzte Anmeldefrist steht kurz bevor.      

In folgenden Lagern, Seminaren oder Kursen haben wir noch freie Plätze zu vergeben:

Adventure Reise vom 14. bis 24. Juli 2015 Letzter Aufruf!

The Swiss Challenge vom 25.07. – 07.08.2015

Sprachcamp Französisch 29.06.-10.07. 2015 Letzter Aufruf!

Aktion 72-Stunden und Schweiz steht Kopf vom 07.09. – 13.09.2015

Seminar zum Kongress vom 10.08. – 16.08.2015

Jugendsession 2015 vom 24.08. bis 30.08.2015

 

Weitere Informationen une eine Anmeldemöglichkeit finden Sie beim Klick auf die Links.

 

Subvention: Dem Jugenddienst stehen (beschränkte) Mittel zur Verfügung, um finanzschwächere Teilnehmende zu unterstützen. Ein Gesuchsformular kann per Mail (youth@aso.ch) bezogen werden.

 

29.05.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Swiss Camps 2015 für 8-14 jährige Kinder

Es gibt noch freie Plätze in den folgenden Ferienlagern:
Reckingen (VS) 27. Juni-10. Juli 2015, Alter: 8-12 Jahre
Prêles (BE) 8.-21. August 2015, Alter: 8-14 Jahre

Informationen und ein Anmeldeformular finden Sie auf der Homepage der SJAS www.sjas.ch unter der Rubrik „Ferienlager“. In berechtigten Fällen werden Beitragsreduktionen gewährt. Das entsprechende Formular kann mit dem elektronischen Anmeldeformular bestellt werden.

Wir erteilen Ihnen gerne weitere Auskünfte.

 

Stiftung für junge Auslandschweizer (SJAS)

Alpenstrasse 26

3006 Bern

Schweiz

Tel. 0041 31 356 61 16

Fax. 0041 31 356 61 01

E-Mail: info@sjas.ch

www.sjas.ch

 

29.05.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

educationsuisse: Ausbildung in der Schweiz

Immer mehr junge Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer wenden sich an die Abteilung Ausbildung in der Schweiz von educationsuisse.

In den ersten vier Monaten 2015 haben die Anfragen, die uns meist via E-Mail oder telefonisch erreichen, im Vergleich zum ersten Quartal 2014 um 20 Prozent zugenommen. Oft sind es auch die Eltern der jungen Leute oder ihre Verwandten in der Schweiz, die unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

Wir bieten Information, Dokumentation und individuelle Beratung rund um das Thema Ausbildung in der Schweiz. Häufig geht es dabei um Fragen zum Stipendienwesen. Dabei wirken wir als Bindeglied zwischen den kantonalen Stipendienämtern und den Studenten und Lernenden. Politisches Networking und Öffentlichkeitsarbeit sind für uns in diesem Bereich besonders wichtig.

Schweizerische Ausbildungen, sowohl die berufliche Grundbildung wie auch das Studium auf universitärem Niveau, geniessen weltweit einen guten Ruf. Dies ist sicher mit ein Grund, aus dem sich junge Auslandschweizer häufig für eine Ausbildung in die Schweiz entscheiden.

 

Durch die Fusion mit ajas, dem Verein zur Förderung der Ausbildung junger Auslandschweizer, hat educationsuisse 2014 ihren Abgabenbereich erweitern können. Zudem berät die Abteilung Ausbildung in der Schweiz neu nicht nur junge Auslandschweizer, sondern auch Schüler und Schülerinnen anderer Nationalitäten, die eine Schweizerschule im Ausland besuchen. Im Vordergrund steht dabei das Ziel, die Verbindungen zur Schweiz und die "Swissness" über das Schulareal und die Schulzeit hinaus zu fördern.

 

Wir möchten an dieser Stelle Fiona Scheidegger, der Co-Geschäftsführerin von educationsuisse und davor während vieler Jahre Geschäftsführerin von ajas ganz herzlich für die Zusammenarbeit danken. Sie hat uns im März verlassen, um an der Universität Bern eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen.

 

Weitere Informationen und Kontaktadressen finden Sie unter www.educationsuisse.ch

 

29.05.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Neue Preise für die SAT-Access-Karte der SRG

Von Portugal bis in die Türkei, von Norwegen bis Nordafrika, die Auslandschweizer haben die Möglichkeit, die Programme des Schweizer Radios und Fernsehens mit der SAT-Access-Karte zu empfangen. Seit dem 1. Januar 2015 wird die Mehrwertsteuer des Wohnsitzlandes zum Jahrespreis addiert.

Weltweit mehr als 4000 Schweizer Haushalte verfolgen die öffentlichen Programme des Schweizer Fernsehens und Radios. Für den Empfang dieser Programme über Satellit bezahlt man CHF 60.- für die SAT-Access-Karte zuzüglich CHF 120.- pro Jahr für die Übertragung. Seit dem 1. Januar 2015 wurden die Kosten von 9 % auf 20 % erhöht, was von den aktuellen Mehrwertsteuersätzen in den verschiedenen europäischen Ländern abhängt.

Um auf die Programme der Schweizer Radio- und Fernsehgesellschaft zuzugreifen, müssen Sie Schweizer Bürger sein und die bei der SRG per E-Mail sataccess@broadcast.ch oder Telefon 0848 868 969 beantragen.

 

29.05.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken