ASO Info 3/14

NEWSLETTER ASO Info

Sind Sie Auslandschweizerin oder Auslandschweizer? Möchten Sie ins Ausland auswandern oder in die Schweiz zurückkehren? Interessieren Sie sich für Themen rund um die Fünfte Schweiz? Dann abonnieren Sie ASO Info, den Newsletter der Auslandschweizer-Organisation, und bleiben Sie informiert über Themen, welche die Fünfte Schweiz betreffen.

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) ist das Kompetenzzentrum für Fragen bezüglich Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. Die ASO ist eine politisch und konfessionell neutrale, unabhängige Nichtregierungsorganisation. Sie vertritt die Interessen der im Ausland lebenden Landsleute und bietet ihnen eine breite Palette von Dienstleistungen an.

Die ASO engagiert sich seit 1916 für die Auslandschweizer.

Für weitere Informationen: www.aso.ch

 

30.05.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Seien Sie dabei am 92. Auslandschweizer-Kongress vom 15. bis 17. August 2014 in Baden

Der 92. Auslandschweizer-Kongress findet vom 15. bis am 17. August 2014 in Baden statt. Das diesjährige Thema lautet "Informationstechnologie und soziale Medien: Chancen für die Fünfte Schweiz". Sie können sich noch bis zum 18. Juli auf unserer Webseite anmelden.

Sie finden das detaillierte Programm und das Anmeldeformular auf der Webseite der ASO. Wir freuen uns, Sie in Baden willkommen zu heissen!

 

Der Freitag, 15. August ist der Sitzung des Auslandschweizerrats gewidmet. Die Plenarversammlung am Samstag steht im Zeichen der neuen Medien. Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft werden sich auf der Bühne zum Kongressthema „Informationstechnologie und soziale Medien: Chancen für die Fünfte Schweiz“ äussern.

 

Unter den Rednern sind Bundesrat Alain Berset, Nationalrätin Isabelle Chevalley, der Politologe und Journalist Bruno Kaufmann sowie die Staatskanzlerin des Kantons Genf Anja Wyden Guelpa. Anschliessend wird im Schloss Lenzburg zum Abschlussessen geladen. Abgerundet wird der Anlass am Sonntag mit einem Ausflug auf dem Hallwilersee und dem Besuch des Wasserschlosses Hallwyl. Erhältlich sind Pauschaltickets für den gesamten Anlass sowie Karten für die einzelnen Veranstaltungen.

 

30.05.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Sammlung von Pro Patria 2014 zugunsten der Schweizer Jugend im Ausland

Das 1. August-Abzeichen ist 2014 der Fünften Schweiz gewidmet. Die darauf abgebildete Weltkarte steht für die Präsenz der Schweizer Mitbürger auf der gesamten Erde. Die berühmte Anstecknadel zum Nationalfeiertag, die allen Schweizern rund um den Globus bekannt ist, wird seit 1923 von Pro Patria herausgegeben.

Ein Teil des Erlöses der Pro Patria-Sammlung 2014 ist für die Schweizer Jugend im Ausland bestimmt. Für viele Schweizer Jugendliche im Ausland ist es schwierig, eine Ausbildung zu absolvieren oder eine berufliche Karriere einzuschlagen. Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) und der dazugehörende Jugenddienst, sowie die Stiftung für junge Auslandschweizer (SJAS) und educationsuisse ermöglichen Jugendlichen mit finanziellen Schwierigkeiten die Teilnahme an nachhaltigen Sozialprojekten. Ab 2015 wird mit dem Erlös des Verkaufs der Briefmarken und der 1. August-Abzeichen von Pro Patria die Finanzierung von Projekten dieser Organisationen für die kommenden fünf Jahre unterstützt.

 

Schweizer im In- und Ausland, kauft die Briefmarken und die 1. August-Abzeichen von Pro Patria, um die Fünfte Schweiz zu unterstützen! Die Anstecknadel ist zum Preis von CHF 6.- bei den Schweizer Vertretungen im Ausland und allen üblichen Verkaufsstellen in der Schweiz. 

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von Pro Patria www.propatria.ch.

 

30.05.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Der Jahresbericht 2013 der ASO ist erschienen

Informieren Sie sich über die wichtigsten Ereignisse und Aktivitäten 2013 der Auslandschweizer-Organisation (ASO) im Jahresbericht, der auf der ASO-Website heruntergeladen werden kann.

Erfahren Sie, auf welchem Stand die ASO beim Thema E-Voting 2013 angelangt ist und welche Erfolge im Bereich der Auslandschweizer-Gesetzgebung verbucht werden konnten. Der Entscheid des Nationalrates, das französisch-schweizerische Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung von Erbschaften abzulehnen, war ein positives Ereignis im vergangenen Jahr. Dagegen wurde das Netz der konsularischen Vertretungen leider trotz intensiven Bemühungen der ASO verkleinert.

 

Der Jahresbericht der ASO gibt Ihnen des Weiteren interessante Einblicke in die Tätigkeiten des Jugenddienstes der ASO, des Vereins zur Förderung der Ausbildung junger Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer (AJAS), von educationsuisse, der Stiftung für junge Auslandschweizer (SJAS) und der Stiftung Auslandschweizerplatz. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre! 

 

Link zum Jahresbericht

 

 

30.05.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Auslandschweizerkinder entdecken die Schweiz

Die Sommerlager der Stiftung für junge Auslandschweizer stehen vor der Tür. Beinahe 350 Kinder erhalten die Möglichkeit, in 9 verschiedenen Lagern, die Schweiz näher kennen zu lernen.

Die Stiftung ist überaus erfreut mitteilen zu können, dass die diesjährigen Lager ausgebucht sind. Wir freuen uns auf einen erlebnisreichen Sommer, der den Auslandschweizerkinder hoffentlich unvergessliche Momente bescheren wird.

 

Impressionen der verschiedenen Lager werden ab September auf unserer Homepage zu sehen sein: www.sjas.ch.

 

30.05.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Die Schweiz, meine zweite Heimat

Junge Auslandschweizer sammeln in den Jugendangeboten der ASO wertvolle Erfahrungen und bleibende Erlebnisse. In den Sommerprojekten gibt es noch einzelne freie Plätze.

Die ASO freut sich, Jugendliche in der Schweiz willkommen zu heissen, um Ferien zu verbringen, sich weiterzubilden, Kontakte zu knüpfen und einen vollen Rucksack mit reichen Erinnerungen nach Hause zu nehmen.

 

Die beiden Sommer-Camps in La Punt stehen im Zeichen des Sports: Trekken, Mountainbiken, Klettern, Ballsport und vieles mehr stehen auf dem Programm. Das aufgestellte ASO-Team betreut und fördert die Jugendlichen. Es werden neue Freundschaften zu anderen Auslandschweizern geschlossen, die Teilnehmenden verständigen sich spontan in Sprachen, welche sie eigentlich gar nicht sprechen und sie erfahren viel Wissenswertes über die Schweiz und ihre Bevölkerung.

 

Deutsch oder Französisch kann man spielerisch mit anderen Lernenden in unseren Sprachkursen erwerben. Das Gelernte wenden die Auslandschweizer im Alltag bei einer unkomplizierten Gastfamilie oder beim Austausch mit einer neuen Schweizer Bekanntschaft an.

 

Am Auslandschweizer-Kongress in Baden übernimmt die Jugend eine aktive Rolle. Ein Seminarleiter der ASO führt die Jugendlichen im Vorfeld des Kongresses in das Thema: «Informationstechnologie und soziale Medien: Chancen für die Fünfte Schweiz» ein. Die Teilnehmenden reflektieren ihren Medienkonsum und arbeiten an ihrer Medienkompetenz. In der Projektwoche entsteht ein Internetprodukt, welches die Jugendlichen am Kongress präsentieren werden. Das Kongressthema wird anschaulich behandelt und die jungen Erwachsenen erhalten die Möglichkeit ihre Fragen spannenden Persönlichkeiten aus der Schweizer Politik und Wirtschaft zu stellen. Ein Diskussionspanel des Kongresses wird von den Jugendlichen mitgestaltet.

 

Auslandschweizer-Organisation

Jugenddienst

Alpenstr. 26

3006 Bern

Tel.: ++41 (0)31 356 61 00

youth@aso.ch

www.aso.ch

 

30.05.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Junge Auslandschweizer reisen mit Tickets von Swiss Travel System

Die Schweiz verfügt über das dichteste öffentliche Verkehrsnetz der Welt. Die Teilnehmenden der Jugendangebote der Auslandschweizer-Organisation (ASO) profitieren seit Jahren von einem attraktiven Sortiment an Fahrausweisen von Swiss Travel System (STS). Mit einem Swiss Pass haben Auslandschweizer innerhalb eines individuell wählbaren Zeitraums freie Fahrt mit Bahn, Bus und Schiff.

Bei den Jugendangeboten „Bildungsplatz Schweiz“, „Entdecke die Schweiz“, den Sprachkursen sowie in einzelnen Lagern sind die Swiss Pässe im Preis inbegriffen. Damit können die Jugendlichen in der Freizeit selbständig Entdeckungsreisen in der Schweiz unternehmen. Diese Möglichkeit wird von den Programmteilnehmern sehr geschätzt und rege benutzt. Sie reisen nach dem Sprachunterricht in eine andere Stadt, gehen am Samstag mit der Gastfamilie in die Alpen oder besuchen Verwandte in einem anderen Kanton.

 

Zum Bezug der Swiss-Travel-System-Fahrausweise berechtigt sind alle Personen mit ständigem Wohnsitz ausserhalb der Schweiz. Die ASO empfiehlt auch Erwachsenen, sich vor einer Reise in die Schweiz über das Angebot von STS zu informieren: www.swisstravelsystem.com.

 

30.05.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Panoramareisen

Entdecken Sie die 10 schönsten Routen der Schweiz mit Bahn, Bus und Schiff: Durch atemberaubende Landschaften, pulsierende Städte und mit vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten lernen Sie die Schweiz von ihrer schönsten Seite kennen.

Die neue Seite ist nun online auf MySwitzerland.com/panorama

Weitere Informationen und Details sind verfügbar auf:


SBB RailAway Shop: Panoramaangebote

Gratis iPad App: Ideen für Ihre Ferien
 
360° Panoramas: Schönste Aussichten

 

30.05.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

UZH/ SNF "Expatriation Umfrage"

Das Institut für Betriebswirtschaftslehre der Universität Zürich führt derzeit eine vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) unterstützte Umfrage unter Auswanderern durch, in welcher deren Einfluss auf die Personalmanagementsysteme ausländischer Firmen untersucht wird.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie den nachfolgenden Fragebogen ausfüllen (UZH "Expatration Umfrage"). Die Bearbeitung sollte nicht mehr als 15 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Für jeden vollständig ausgefüllten Fragebogen spenden wir 1 Schweizer Franken an eine Organisation, die Mädchen in Afrika die Schulbildung ermöglicht. Ausserdem haben Sie die Möglichkeit einen von zehn Amazon Gutscheinen im Wert von 25 Franken zu gewinnen. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse wird im Onlinemagazin von SwissCommunity.org veröffentlicht.


Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Dr. Johannes Meuer

 

30.05.14, Célia Francillon, Communications & Marketing
Artikel drucken