ASO Info 3/13

NEWSLETTER ASO Info

Sind Sie Auslandschweizerin oder Auslandschweizer? Möchten Sie ins Ausland auswandern oder in die Schweiz zurückkehren? Interessieren Sie sich für Themen rund um die Fünfte Schweiz? Dann abonnieren Sie ASO Info, den Newsletter der Auslandschweizer-Organisation, und bleiben Sie informiert über Themen, welche die Fünfte Schweiz betreffen.

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) bildet das Kompetenzzentrum für Fragen rund um die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. Die ASO ist eine politisch und konfessionell neutrale, unabhängige Nichtregierungsorganisation. Sie vertritt die Interessen ihrer Landsleute im Ausland und bietet ihnen eine breite Palette von Dienstleistungen an.

 

Die ASO engagiert sich seit 1916 für die Auslandschweizer.

 

Für weitere Informationen: www.aso.ch

 

 

24.05.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Auslandschweizergesetz: Vernehmlassung

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) begrüsst die Aufnahme des Vernehmlassungsverfahrens zum Entwurf des Auslandschweizergesetzes (ASG) und hält Folgendes fest:

Mit dem ASG wird ein Ausführungsgesetz zu Art. 40 der Bundesverfassung erlassen. Diese Rechtsgrundlage ist für die Umsetzung einer kohärenten und koordinierten Politik unserer Regierung gegenüber den 716’000 Mitgliedern unserer Diaspora notwendig. Dadurch kann sie den Herausforderungen im Zusammenhang mit der internationalen Mobilität unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger besser Rechnung tragen.

 

Das ASG ermöglicht die Integration verschiedener bisheriger Artikel in einem einzigen Gesetz und bringt somit eine legislatorische Rationalisierung.

 

Das ASG gewährleistet, dass alle Fragen im Zusammenhang mit der internationalen Mobilität unserer Landsleute vom EDA als einzigem Departement geregelt werden. Dieser "Guichet unique" soll eine besser koordinierte Politik der Regierung und eine optimale Nutzung der bisherigen Synergien in diesem Bereich ermöglichen.

 

Das ASG wird allein schon durch seine Existenz der wachsenden Bedeutung der Fünften Schweiz sowie der internationalen Mobilität der Schweizerinnen und Schweizer gerecht.

 

Der Auslandschweizerrat (ASR), das oberste Organ der ASO, wird anlässlich seiner Sommersitzung vom 16. August 2013 zum ASG Stellung nehmen. Der ASR setzt sich seit langem für die Schaffung eines Auslandschweizergesetzes ein.

 

Entwurf für ein Auslandschweizergesetz

 

 

24.05.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Politische News

Waadtländer Grossrat beschliesst Vote-électronique-Versuche

Der Kanton Waadt wird seinen Stimmberechtigten im Ausland bald probeweise die Stimmabgabe per Internet ermöglichen. Nach mehrfacher Beratung hat der Waadtländer Grosse Rat am 5. Februar 2013 beschlossen, bis Mitte 2016 Versuche mit Vote électronique durchzuführen. Zugelassen sind die rund 15'000 im Kanton Waadt als Stimmberechtigte registrierten Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer.

Der Kanton Waadt ist der 14. Kanton, der den Landsleuten im Ausland die elektronische Stimmabgabe anbietet. Im Kanton Zürich sind die Versuche zurzeit sistiert.

 

Im Grenzgebiet sollen Auslandschweizer im benachbarten Kanton stimmen können

Der Genfer Nationalrat Antonio Hodgers (Grüne) regt in einer am 22. März 2013 eingereichten Interpellation an, dass das Bundesgesetz über die politischen Rechte der Auslandschweizer dahingehend geändert wird, dass im Grenzgebiet lebende Auslandbürger eine nahegelegene Gemeinde als ihre Stimmgemeinde wählen können. Gemäss geltendem Gesetz können Schweizerinnen und Schweizer im Ausland zwischen ihrer Heimatgemeinde und einer ehemaligen Wohngemeinde wählen. Für die gerade rund um Genf zahlreichen Schweizerbürger, die im benachbarten Ausland Wohnsitz haben, kann dies bedeuten, dass sie von der Mitbestimmung im Kanton, in dem sie arbeiten und Steuern bezahlen, ausgeschlossen sind.

 

Mit der Begründung, er würde uneinheitliche Bedingungen für Inland- und Auslandschweizer schaffen und Probleme im Hinblick auf seine Anwendung und Kontrolle nach sich ziehen, wurde der Vorschlag am 16. Mai vom Bundesrat abgelehnt.

 

APK-N verlangt, dass der Bund die E-Wahl des Auslandschweizerrates ermöglicht

Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrates (APK-N) hat am 15. Januar 2013 mit 19 Stimmen und einer Enthaltung beschlossen, eine Kommissionsmotion einzureichen, die den Bundesrat beauftragt, mit der Auslandschweizer-Organisation (ASO) zusammenzuarbeiten, „damit die ASO möglichst rasch über die E-Mail-Adressen sämtlicher bei einer Schweizer Vertretung angemeldeten, im Ausland wohlhaften Schweizerinnen und Schweizer verfügt, um u. a. die Wahl des Auslandschweizerrates per E-Voting durchführen zu können“. Die Kommission fordert weiter, dass der Bundesrat die erforderlichen Massnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes trifft.

 

Der Bundesrat lehnt das Begehren unter Hinweis auf die Erfordernisse des Datenschutzes ab, erklärt sich aber bereit, eine Lösung zu prüfen, bei der die E-Wahl des Repräsentativorgans der Fünften Schweiz unterstützt werden könnte, ohne dass geschützte Daten herausgegeben würden.

 

 

24.05.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

91. Auslandschweizer-Kongress vom 16. - 18. August 2013 in Davos

Die Schweiz vs. die Globalisierung?

In einer zunehmend globalisierten Welt gilt es für die Schweiz, ihre Position zu stärken, um einerseits wirtschaftlich wettbewerbsfähig zu bleiben und andererseits auch auf der internationalen Politbühne weiterhin eine Rolle zu spielen. Das Bankgeheimnis ist bald nur noch Geschichte, und unser Land gehört nicht der Europäischen Union an. Welche Strategie soll vor diesem Hintergrund verfolgt werden? Welches sind die Trümpfe der Schweiz, und wie sollen sie ausgespielt werden? Auf diese und viele weitere Fragen sollen im Rahmen des Auslandschweizer-Kongresses 2013 Antworten gesucht werden.

Unter dem Titel "Die Schweiz vs. die Globalisierung?" wird sich der 91. Auslandschweizer-Kongress der Globalisierung und ihren Auswirkungen auf die Schweiz widmen. Tatsächlich muss unser Land Mittel und Wege finden, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen und auf globaler Ebene weiterhin sowohl ökonomisch als auch politisch eine Rolle zu spielen. Welche Strategie soll die Schweiz verfolgen – als kleines Land ohne Rohstoffressourcen und ohne EU-Mitgliedschaft, das auch daran ist, das Bankgeheimnis zu verlieren –, um auch im Globalisierungszeitalter auf der Gewinnerseite zu stehen?

 

Vor diesem Hintergrund repräsentieren die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer vielleicht die beste Karte, welche unser Land ausspielen kann, um die zukünftigen Herausforderungen zu erkennen und anzugehen. Und generell gilt, dass sich die Schweiz vermehrt auf die Mobilität ihrer Bürgerinnen und Bürger abstützen muss.

 

Prominente Rednerinnen und Redner, wie Franz von Däniken, ehemaliger Staatssekretär und politischer Direktor des EDA, werden im Rahmen des Auslandschweizer-Kongresses über ihre Visionen und ihre Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Kongressthema sprechen, während die Kongressteilnehmer in Workshops das Thema vertiefen können. Schliesslich wird Eveline Widmer-Schlumpf, die Vorsteherin des Eidgenössischen Finanzdepartements, im Namen der Landesregierung das Wort an die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer richten.

 

Während der drei Kongresstage werden sich rund 450 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus aller Welt in Davos versammeln, um sich zu informieren, miteinander zu diskutieren, zu debattieren und Stellung zu beziehen und dabei in Kontakt mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu treten.

 

Weitere Informationen sowie die Anmeldeunterlagen finden Sie auf unserer Website:

www.aso.ch/de/angebote/auslandschweizer-kongress/kongress-2013

 

 

24.05.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Swisscare ist neuer Exklusiv-Partner von SwissCommunity.org

Seit dem 1. Mai 2013 ist der Krankenversicherer Swisscare ein Exklusiv-Partner von SwissCommunity.org. Das schweizerische Unternehmen mit Sitz in Villars-sur-Glâne bietet Schweizerinnen und Schweizern, die im Ausland leben, studieren, arbeiten oder Ferien machen, eine grosse Auswahl an Kranken- und Reiseversicherungen.

Als Begründerin der Online-Plattform SwissCommunity.org freut sich die Auslandschweizer-Organisation ganz besonders über diese neue Kooperation. Zu dieser Gelegenheit wollen wir allen aktuellen Partnern, die erheblich zur Weiterentwicklung der Plattform beigetragen haben, unseren herzlichen Dank aussprechen.

 

Link zu Swisscare

Link zu den Partnern von SwissCommunity.org

 

 

24.05.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Jugendseminar zum Auslandschweizer-Kongress

Der Auslandschweizer-Kongress widmet sich der Frage, welche Stellung die Schweiz in einer globalisierten Welt einnimmt. Traditionsgemäss trifft sich eine Gruppe Jugendlicher im Vorfeld des Kongresses zu einem Seminar. Die ASO freut sich, möglichst viele junge Auslandschweizer in Davos begrüssen zu dürfen. Die Projektwoche verspricht spannend und unterhaltend zu werden.

Junge Menschen sind in eine globalisierte Welt hineingeboren worden. Für sie ist es selbstverständlich, auf der ganzen Welt denselben Markenartikeln zu begegnen. In Indien hört man dieselben Songtitel auf dem Smartphone wie in Australien. In Skandinavien trägt man dieselbe Sommermode wie in Nordamerika, und in Südeuropa sind die gleichen Filme im Kino zu sehen wie in Südamerika.

Die Jugendlichen lassen sich ausbilden, um in dieser schnelllebigen, vernetzten und hochtechnisierten Welt ihre eigene Zukunft zu gestalten. Sie bewegen sich in der globalisierten Wirtschaft als Konsumenten und als Mitbewerber und Mitgestalter. Die ASO ist überzeugt, dass die Jugend zum Kongressthema viel beizutragen hat.

 

Einen besonderen Fokus möchte die ASO im Seminar auf die Bedeutung der Kommunikation in einer globalisierten Welt richten. Durch die neuen Technologien sind Informationen jederzeit verfügbar. Egal, wo man sich gerade befindet. Wenn irgendwo etwas von Bedeutung geschieht, ist aktuelle Information verfügbar. Jeder kann quasi in Echtzeit mitdiskutieren. Die ASO möchte die Bedeutung der neuen Medien mit den Jugendlichen zusammen erarbeiten.

 

Im Seminar stehen aber auch viel Spass, Bewegung und Unterhaltung im berühmten Ferien- und Kongressort Davos auf dem Programm. Eine Bergwanderung, eine Abkühlung im Davoser See, Ballsport und Gesellschaftsspiele sorgen für Abwechslung.

 

Schliesslich nimmt die Gruppe am Auslandschweizer-Kongress teil und präsentiert dem Publikum die Ergebnisse aus der Projektwoche.

 

Für das Seminar und alle anderen Jugendangebote kann man sich online anmelden:

www.aso.ch

 

 

24.05.13, Tom Morgenegg, Jugenddienst
Artikel drucken

 

Partnerschaft zwischen Schweiz Tourismus und der Auslandschweizer-Organisation

Durch ihre Partnerschaft können die Auslandschweizer-Organisation (ASO) und Schweiz Tourismus die im Ausland lebenden Schweizerinnen und Schweizer besser auf ihre Aktivitäten hinweisen. Die beiden Organisationen sind traditionell mit der Fünften Schweiz eng verbunden.

Wenn Sie dem „Netzwerk Schweiz“ beitreten möchten, besuchen Sie die Rubrik „Netzwerk Schweiz“ unter: www.myswitzerland.com/aso 

 

Sie wollen Mitglied werden vonSwissCommunity.org? Besuchen Sie folgende Website, um sich anzumelden: www.swisscommunity.org

 

Für weitere Informationen zu den Angeboten der ASO werfen Sie doch einen Blick in die Rubrik „Angebote“ auf unserer Website: www.aso.ch

 

 

24.05.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken