ASO Info 1/15

NEWSLETTER ASO Info

Sind Sie Auslandschweizerin oder Auslandschweizer? Möchten Sie ins Ausland auswandern oder in die Schweiz zurückkehren? Interessieren Sie sich für Themen rund um die Fünfte Schweiz? Dann abonnieren Sie ASO Info, den Newsletter der Auslandschweizer-Organisation, und bleiben Sie informiert über Themen, welche die Fünfte Schweiz betreffen.

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) ist das Kompetenzzentrum für Fragen bezüglich Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. Die ASO ist eine politisch und konfessionell neutrale, unabhängige Nichtregierungsorganisation. Sie vertritt die Interessen der im Ausland lebenden Landsleute und bietet ihnen eine breite Palette von Dienstleistungen an.

 

Die ASO engagiert sich seit 1916 für die Auslandschweizer.

 

Für weitere Informationen: www.aso.ch

 

 

 

26.01.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Frohes neues jahr!

Das Team der Auslandschweizer-Organisation wünscht Ihnen von Herzen alles Gute im neuen Jahr!

Wir freuen uns, auch im 2015 für Sie da zu sein!

 

 

26.01.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Postfinance und die Auslandschweizer: Kurs auf eine Pflicht zur Aufrechterhaltung der Bankbeziehungen

Der Ständerat ist dem Vorschlag des Bundesrats gefolgt und hat das Postulat Graber stillschweigend angenommen. Dem Text zufolge soll PostFinance zur Eröffnung und Führung von Zahlungsverkehrskonten für Auslandschweizer, die dies wünschen, ver-pflichtet werden.

Seit 2008 gestalten sich die Bankbeziehungen der Auslandschweizer in der Schweiz zunehmend schwieriger. Am 8. Dezember 2014 hat der Ständerat ein von seinem Mitglied Konrad Graber (CVP/ LU) eingebrachtes Postulat angenommen, dem zufolge es den Auslandschweizern ermöglicht werden soll, ihre Bankbeziehungen in der Schweiz aufrechtzuerhalten. Ferner verlangt das Postulat die Einrichtung eines Informationszentrums, das den Auslandschweizern als erste Anlaufstelle für Informationen über ein im jeweiligen Gastland geltendes, regelkonformes Verhalten in Steuerfragen und sonstigen finanziellen Belangen dienen soll. Auch die Banken sollten für diese Aufgabe zuständig sein. Das Postulat übernimmt teilweise den Text einer von Nationalrat und ASO-Vorstandsmitglied Roland Büchel (SVP/SG) eingebrachten Motion sowie den Text der am 15. August 2014 von den Delegierten des Auslandschweizerrats verabschiedeten Entschliessung. Beide Texte fordern, dass der Bund den Grundversorgungsauftrag der Post auf den Zahlungsverkehr für die Auslandschweizer ausweiten solle. Es sei darauf hinwiesen, dass der Nationalrat sich am 11. September 2014 bezüglich der Motion Büchel für die Aufrechterhaltung der Bankbeziehungen zwischen Auslandschweizern und PostFinance ausgesprochen hat.

 

Das Postulat Graber soll vom Nationalrat in der Frühjahrssession 2015 des Parlaments beraten werden. Die Motion Büchel muss noch vom Ständerat verabschiedet werden.

Die ASO befürwortet das Postulat Graber und unterstützt gleichzeitig weiterhin die für den Bund verbindlichere Motion Büchel betreffend PostFinance.

 

 

26.01.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Die Stiftung Auslandschweizerplatz begrüsst Alois Gmür als neues Vorstandsmitglied

Am 18. November 2014 konnten die Mitglieder der Stiftung Auslandschweizerplatz den Schwyzer Nationalrat Alois Gmür erstmals in ihren Reihen begrüsst. Aufgrund seiner regionalen und nationalen Kontakte sowie seiner Erfahrung wird er seine Stiftungsaufgaben bestens wahrnehmen können.

Nach seiner Wahl durch die Stiftungsratsmitglieder am 9. September 2014 nahm Alois Gmür am 18. November 2014 erstmals an einer Sitzung der Stiftung Auslandschweizerplatz teil. Der christlichdemokratische Politiker, der seit 2011 Nationalrat ist, führt überdies die Familienbrauerei im schwyzerischen Einsiedeln. Seine wirtschaftliche Erfahrung, sein Talent als Kommunikator sowie sein regionales und nationales Kontaktnetz waren wesentliche Gründe für seine Wahl.

Anlässlich der 700-Jahr-Feier der Eidgenossenschaft im Jahr 1991 konnte dank einer weltweiten Sammelaktion unter den Auslandschweizern und eines namhaften Beitrags des Bundes ein Areal in Brunnen am Ufer des Vierwaldstättersees erworben werden. Eigentümerin des Platzes ist die Stiftung, in der der Bund, der Kanton Schwyz, die Standortgemeinde Ingenbohl, die Schwyzer Kantonalbank sowie die Auslandschweizer-Organisation vertreten sind.

Aufgabe der Stiftung Auslandschweizerplatz ist es, sowohl den Platz als auch die Region Brunnen im Kanton Schwyz aufzuwerten. Der Platz soll auch daran erinnern, dass etwa 732'000 Schweizerinnen und Schweizer im Ausland leben und ebenfalls ein wichtiger Teil der Eidgenossenschaft sind.

 

 

26.01.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

SwissCommunity.org hat jetzt sein eigenes Icon

Wie alle anderen sozialen Netzwerke, hat jetzt SwissCommunity.org auch sein eigenes Icon.

Als Mitglied von SwissCommunity können Sie Kontakte und Beziehungen mit der Schweizer Diaspora ebenso wie mit der Schweiz selbst knüpfen und daneben von einer Vielzahl von Angeboten und Dienstleistungen profitieren.

 

 

Folgen Sie dem Icon !

 

SEIEN SIE ALS FRIENDS OF SWISSCOMMUNITY.ORG DABEI

Prägen und gestalten Sie unsere Community mit und helfen Sie ihr sich weiter zu entwickeln und zu wachsen. Engagieren Sie sich jetzt! Mehr Informationen hier.

 

 

 

26.01.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Last Chance!

Osterlager in Davos von 04.04. bis 12.04.2015

Zum Abschluss der Wintersaison bietet der Jugenddienst jungen AuslandschweizerInnen eine aktive und coole Schneesportwoche in Davos-Klosters an. Eine einmalige Gelegenheit, diesen Wintersportort näher kennen zu lernen und die Ski- und Snowboardsaison ausklingen zu lassen.

Mit 6 Bergen und 300 km Pisten verteilt auf 85 Abfahrten gehört Davos Klosters zu den grössten Schneesportregionen der Alpen. Die Alpenstadt ist ein Kur- und Kongressort und hat auch kulturell viel zu bieten. Das Team der ASO bietet Ski- und Snowboardunterricht an, sowie ein breites und spassiges Rahmenprogramm! 

 

Es hat noch freie Plätze. Anmelden kann man sich noch bis zum 02. Februar 2015 über unsere Webseite www.SwissCommunity.org.

 

 

 

26.01.15, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing
Artikel drucken