ASO Info 1/13

NEWSLETTER ASO Info

Sind Sie Auslandschweizerin oder Auslandschweizer? Möchten Sie ins Ausland auswandern oder in die Schweiz zurückkehren? Interessieren Sie sich für Themen rund um die Fünfte Schweiz? Dann abonnieren Sie ASO Info, den Newsletter der Auslandschweizer-Organisation, und bleiben Sie informiert über Themen, welche die Fünfte Schweiz betreffen.

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) bildet das Kompetenzzentrum für Fragen rund um die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. Die ASO ist eine politisch und konfessionell neutrale, unabhängige Nichtregierungsorganisation. Sie vertritt die Interessen ihrer Landsleute im Ausland und bietet ihnen eine breite Palette von Dienstleistungen an.

 

Die ASO engagiert sich seit 1916 für die Auslandschweizer.

 

Für weitere Informationen: www.aso.ch

 

 

18.01.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Neuwahlen des ASR für die Amtsperiode 2013 - 2017

Der Auslandschweizerrat (ASR) ist das repräsentative Organ der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. Er vertritt die Interessen aller ausgewanderten Schweizerinnen und Schweizer in den politischen Kreisen der Schweiz. Der ASR spielt somit eine entscheidende Rolle für die Wahrung der Interessen der Auslandschweizer. Die Delegierten des ASR werden für die Periode von 2013 - 2017 neu gewählt.

Ein internationaler Aufruf richtet sich daher an alle Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer, die als Delegierte im ASR Einsitz nehmen möchten. Dieser setzt sich aus Vertretern der Schweizer Gemeinschaften im Ausland sowie aus Inlandschweizern zusammen. Als von den Behörden anerkanntes Sprachrohr der Fünften Schweiz vertritt der ASR die Interessen unserer Landsleute im Ausland und nimmt zu den politischen Fragen Stellung, die für diese von Belang sind. Er ist das «Auslandschweizer-Parlament», das oberste Organ der Auslandschweizer-Organisation (ASO) und tritt zweimal jährlich in der Schweiz zusammen. 

Von den insgesamt 700'000 im Ausland lebenden Schweizern sind fast 143'000 im Wahlregister eingetragen, um von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Wenn alle Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer einen Kanton bilden würden, wäre dieser bevölkerungsmässig der drittgrösste der Schweiz. Es ist deshalb äusserst wichtig, dass ihre Interessen auch in der Schweiz vertreten werden.

 

Finden Sie hier alle Informationen über die Neuwahlen des ASR für die Amtsperiode 2013 - 2017

https://www.swisscommunity.org/de/news/wahl-2013

 

 

18.01.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Die Schweiz vs. die Globalisierung?

91. Auslandschweizer-Kongress vom 16. - 18. August 2013 in Davos

In einer zunehmend globalisierten Welt gilt es für die Schweiz, ihre Position zu stärken, um einerseits wirtschaftlich wettbewerbsfähig zu bleiben und andererseits auch auf der internationalen Politbühne weiterhin eine Rolle zu spielen. Das Bankgeheimnis ist bald nur noch Geschichte, und unser Land gehört nicht der Europäischen Union an. Welche Strategie soll vor diesem Hintergrund verfolgt werden? Welches sind die Trümpfe der Schweiz, und wie sollen sie ausgespielt werden? Auf diese und viele weitere Fragen sollen im Rahmen des Auslandschweizer-Kongresses 2013 Antworten gesucht werden.

Unter dem Titel «Die Schweiz vs. die Globalisierung?» wird sich der 91. Auslandschweizer-Kongress der Globalisierung und ihren Auswirkungen auf die Schweiz widmen. Tatsächlich muss unser Land Mittel und Wege finden, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen und auf globaler Ebene weiterhin sowohl ökonomisch als auch politisch eine Rolle zu spielen. Welche Strategie soll die Schweiz verfolgen – als kleines Land ohne Rohstoffressourcen und ohne EU-Mitgliedschaft, das auch daran ist, das Bankgeheimnis zu verlieren –, um auch im Globalisierungszeitalter auf der Gewinnerseite zu stehen?

 

Vor diesem Hintergrund repräsentieren die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer vielleicht die beste Karte, welche unser Land ausspielen kann, um die zukünftigen Herausforderungen zu erkennen und anzugehen. Und generell gilt, dass sich die Schweiz vermehrt auf die Mobilität ihrer Bürgerinnen und Bürger abstützen muss.

 

Prominente Rednerinnen und Redner werden im Rahmen des Auslandschweizer-Kongresses über ihre Visionen und ihre Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Kongressthema sprechen, während die Kongressteilnehmer in Workshops das Thema vertiefen können. Schliesslich wird Eveline Widmer-Schlumpf, die Vorsteherin des Eidgenössischen Finanzdepartements, im Namen der Landesregierung das Wort an die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer richten.

 

Während der drei Kongresstage werden sich rund 450 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus aller Welt in Davos versammeln, um sich zu informieren, miteinander zu diskutieren, zu debattieren und Stellung zu beziehen und dabei in Kontakt mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu treten.

 

Jedes Jahr vereinigt der Auslandschweizer-Kongress mehrere hundert Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer sowie zahlreiche an Auslandschweizer-Fragen interessierte Personen. Dieser jährliche Anlass versteht sich als Diskussions- und Reflexionsplattform für Ausland- und Inlandschweizer zu einem aktuellen Thema.

 

Interessiert? Dann bestellen Sie Ihr Anmeldedossier unter der E-Mail-Adressse communication@aso.ch.

 

Bild: © Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft

 

 

18.01.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

SwissCommunity.org - Neuerungen

Die Inhalte von SwissCommunity.org, der Internet-Plattform für Auslandschweizer, werden laufend an die Bedürfnisse ihrer Mitglieder angepasst. So wurden seit Dezember 2012 folgende Neuerungen eingeführt:

Neugestaltete Menü-Führung

Die Rubriken im Mitgliederbereich wurden neu strukturiert. Die ehemalige Rubrik Meine Beiträge ist jetzt in der Rubrik Mein Profil integriert.

 

Rubrik Veranstaltungen

Neu können in der Rubrik Veranstaltungen Dokumente (doc, docx, pdf) hochgeladen werden.

 

Neue Rubrik Kleinanzeigen

Viele Mitglieder haben den Wunsch geäussert, auf der Plattform kostengünstig Kleinanzeigen aufgeben zu können. Dies ist nun in der Rubrik Kleinanzeigen möglich. Kommerzielle Angebote (Verkauf von Wohnungen und Immobilien, Sprachkurse in einer Sprachschule usw.) können ab jetzt für nur CHF 20.- im Monat in der Rubrik Kleinanzeigen publiziert werden.

Gratis-Angebote (z. B. Wohnungstausch, Sprachtandem) können wie bis anhin in der Rubrik Pinboard platziert werden.

 

Erweitertes Profil

Die Rubrik Mein Profil kann neu mit Bildern und Texten ergänzt werden – eine praktische Möglichkeit, um sich seinen Kontakten umfassender zu präsentieren oder auch einen attraktiven CV zu gestalten.

 

Lieblingsbilder wählen

Neu können die Mitglieder ihre Lieblingsbilder in der Unterrubrik Bilder anhand der Funktion "Gefällt mir" besonders hervorheben.

 

Anzeige der Geburtstage der Kontakte

Hat ein Mitglied Geburtstag, das auf der Kontaktliste eines anderen Mitgliedes erfasst ist, so wird dies auf der Startseite des Bereichs Mein Netzwerk dem befreundeten Mitglied angezeigt.

 

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) dankt den Partnern und Sponsoren von SwissCommunity.org: Schweiz Tourismus, Mediaparx, Swissinfo, Präsenz Schweiz und Camille Bloch.

 

 

18.01.13, Ariane Rustichelli, Communications & Merketing
Artikel drucken

 

Wettbewerb: «Wie zeigt sich Ihre Schweizer Identität im Ausland?»

Wählen Sie Ihre 3 Favoriten!

Die Mitglieder von SwissCommunity.org können aus den 10 von der Jury vorselektionierten Bildern ihre drei Favoriten auswählen. Mit diesem Wettbewerb soll auf spielerische und interaktive Art und Weise die breite Vielfalt illustriert werden, mit der Auslandschweizer in aller Welt ihre Schweizer Identität abbilden.

Präsenz Schweiz, Teil des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten und für den Auftritt der Schweiz im Ausland zuständig, hat im vergangenen Dezember auf SwissCommunity.org einen Wettbewerb lanciert zum Thema «Wie zeigt sich Ihre Schweizer Identität im Ausland?». Zehn der bis zum 4. Januar 2013 eingesandten Fotos wurden durch eine interne Jury von Präsenz Schweiz für die «Endrunde» vorselektioniert.

 

Jetzt liegt der Ball bei den SwissCommunity-Mitgliedern!

1)    Gehen Sie auf www.SwissCommunity.org, Bereich «Mein Netzwerk», Rubrik «Bilder».

2)    Wählen Sie Ihre drei Favoriten aus, indem Sie das Icon am unteren rechten Rand des jeweiligen Fotos anklicken.

 

Präsenz Schweiz hat diesen Wettbewerb zum Anlass genommen, um die Kommunikation mit den Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern zu verstärken. Die Fotos sollen einen persönlichen Einblick in das Leben im Gastland gewähren und die Schweizer Identität unserer Landsleute in ihrer aktuellen Umgebung zum Ausdruck bringen. 

 

Gleichzeitig möchten wir die Mitglider dazu ermutigen, auch in den diversen Diskussionsforen sowie in der Rubrik «Bilder» auf SwissCommunity.org die Vision ihrer Schweizer Identität im Ausland einzubringen.

 

Die zehn besten Fotos werden auch als elektronische Postkarten auf der offiziellen Homepage von Präsenz Schweiz veröffentlicht.  

 

 

18.01.13, Ariane Rustichelli, Communications & Marketing
Artikel drucken

 

Ein Sprungbrett in die Schweiz

Im Verlauf des letzten Jahres sind die Anfragen an den Jugenddienst der Auslandschweizer-Organisation (ASO) für längere Bildungs- und Gastgeber-Aufenthalte aufgrund der weltweit prekären Wirtschaftslage häufiger geworden. Die jugendlichen Auslandschweizer erwägen, ihre Ausbildung in der Schweiz zu machen und sich somit eine Existenzgrundlage hier zu schaffen. Um diesen veränderten Bedürfnissen unserer Landsleute im Ausland Rechnung zu tragen, ist der Jugenddienst nun daran, das Projekt Sprungbrett aufzubauen.

Das Projekt sieht vor, die jugendlichen Auslandschweizer während der ersten drei bis sechs Monate ihrer Ausbildung in der Schweiz eng zu begleiten. In einer Drehscheibenfunktion vermittelt und organisiert die ASO zwischen Gästen und ASO-Gastgebern sowie den Ausbildungsinstitutionen und Lehrmeistern. Das Ausbildungsinstitut oder der Lehrbetrieb üben danach die „Mentoring-Funktion“ in der fachlichen Ausbildung und im beruflichen Netzwerk aus, während die Gastgeber ihre Gäste in den Familienalltag integrieren, damit auch ein „soziales Auffangnetz“ und ein familiäres Umfeld in der neuen Heimat vorhanden sind.

 

Das Projekt wird von der ASO getragen in Zusammenarbeit mit AJAS (Verein zur Förderung der Ausbildung junger Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer) und den verschiedenen schweizerischen Ausbildungsstätten wie Universitäten, Hoch- und Mittelschulen und Lehrbetrieben.

 

Einen Überblick über unsere gesamten Angebote 2013 finden Sie auf www.aso.ch (Angebote).

Kontakt: youth@aso.ch.

 

Hinweis: Im Osterlager Davos gibt es noch freie Plätze!

 

 

18.01.13, Prisca Blindenbacher, Jugenddienst
Artikel drucken

 

Partnerschaft zwischen Schweiz Tourismus und der ASO: Bestellen Sie Ihren Kalender 2013

Schweiz Tourismus (ST) und die Auslandschweizer-Organisation (ASO) bieten allen Mitgliedern der Fünften Schweiz die Möglichkeit, gratis den Kalender für das neue Jahr zu bestellen.

Dieser Tischkalender ist dem touristischen Motto des Jahres 2013 gewidment, nämlich «Bräuche und Traditionen». Es erwarten Sie tolle Bilder von diversen traditionellen Schweizer Anlässen.

 

Sie können Ihr persönliches Exemplar des von ST in Zusammenarbeit mit der ASO und SwissCommunity herausgegebenen Tischkalenders 2013 ab sofort bestellen, und zwar indem Sie Ihre Adresse auf der Website www.MySwitzerland.com/calendar eingeben. Danach erhalten Sie den Kalender gratis per Post.

 

Weitere Infos zum Netzwerk Schweiz, zu Anlässen und Spezialangeboten finden Sie unter www.MySwitzerland.com/aso.

 

Wir wünschen Ihnen ein wunderbares neues Jahr!

 

 

18.01.13, Ariane Rustichelli, Communicatons & Marketing
Artikel drucken