Rückwanderung in die Schweiz 

Wer nach langjährigem Auslandaufenthalt seinen Wohnsitz in die Schweiz zurückverlegt, betritt gewissermassen "altbekanntes Neuland" und sieht sich mit diversen administrativen Probleme konfrontiert.

 

Die Informationen, die Sie auf unserem Informationsblatt finden, machen auf die wichtigsten administrativen Vorkehrungen im Zusammenhang mit der Rückwanderung aufmerksam. Ebenfalls sind einige nützlichen Adressen aufgezeigt.

 

Auch wenn es offensichtlich erscheinen mag, möchten wir Ihnen in Erinnerung rufen, dass jeder Schweizer und jede Schweizerin den zukünftigen Wohnort in der Schweiz völlig frei wählen kann und dazu keine Aufenthaltsbewilligung benötigt. Die Wahlgemeinde ist auch zuständig, wenn Rückkehrende sich in einer finanziellen Notlage befinden und Sozialleistungen beanspruchen müssen.

 

Bleibt uns nur, Ihnen einen reibungslosen Ablauf Ihrer Rückwanderung zu wünschen und:

 

WILLKOMMEN IN DER SCHWEIZ!

 

Merkblatt Rückwanderung (in Zusammenarbeit mit dem EDA)