Hilfe im Ausland 

An wen kann man sich wenden, wenn man im Ausland mit finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert ist?

 

Sozialhilfe für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer

 

Die Sektion für die Sozialhilfe für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer (SAS) unterstützt emigrierte Schweizerinnen und Schweizer, die sich in Schwierigkeiten befinden. Die Unterstützungsanträge sind an die Schweizer Vertretung zu richten, die für Ihren Wohnort zuständig ist. Die Schweizer Vertretung leitet anschliessend das Dossier der SAS in Bern weiter. Schweizerinnen und Schweizer, die in Deutschland oder Frankreich wohnhaft sind, haben ihren Antrag dagegen an die deutsche bzw. französische Behörde zu richten, die für den Sozialhilfebereich zuständig ist. Mit diesen Ländern hat die Schweiz Sozialhilfeabkommen abgeschlossen.

 

Bitte beachten: Die Sozialhilfe für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer ist grundsätzlich für Personen mit doppelter Staatsbürgerschaft, bei denen die ausländische Staatsangehörigkeit überwiegt, nicht zuständig. In diesen Fällen ist prinzipiell der andere Staat für Unterstützungsanträge zuständig.

  

Wohltätige Schweizer Gesellschaften

 

In mehreren Ländern bestehen wohltätige Schweizer Gesellschaften, die Mitbürgerinnen und Mitbürger unterstützen, welche sich in finanziellen Schwierigkeiten befinden. Auf den Seiten zu den Schweizer Vereinen im Ausland finden Sie dazu einige Adressen. Die Auslandschweizer-Organisation verfügt ausserdem über weitere Adressen.